Leben in der Schweiz – Information und Online-Beratung  

Steuern

2010 gaben Bund, Kantone und Gemeinden rund 192 Milliarden CHF aus. Die Kosten für Infrastruktur, Verkehr, Armee, Polizei, Bildung, Gesundheit, Soziale Sicherheit, Kultur und Sport werden hauptsächlich aus den Einkommens- und Vermögenssteuern der Privatpersonen, der Besteuerung der Unternehmen und der Mehrwertsteuer bezahlt.

Das schweizerische Steuersystem ist föderalistischen aufgebaut. Es umfasst drei Ebenen: Bundessteuern, Kantonssteuern und Gemeindesteuern.
 
Die 26 Kantone haben eigene Steuergesetze mit verschiedenen Besteuerungssystemen. Die Gemeinden können Höhe ihrer Steuern im Rahmen der kantonalen Gesetze selber bestimmen. Die Bundessteuer wird prozentual zur Kantonssteuer berechnet. Damit ist die Steuerbelastung in der Schweiz von Kanton zu Kanton und von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich.

Zum Thema: Steuern von Privatpersonen, Quellensteuer, Steuerpflicht, Indirekte Steuern

Links: