Leben in der Schweiz – Information und Online-Beratung  

Familie

Der Begriff der Familie ist heute weltweit im Wandel. Die Eidgenössische Kommission für Familienfragen (EKFF), die in der Schweiz familienpolitischen Fragen nachgeht, definiert die Familie deshalb heute als

  • eine persönlich gestaltete soziale Gruppe

  • eine Gemeinschaft von Eltern oder Elternteilen mit Kindern

  • eine gesellschaftliche Institution

Immer geht es aber darum, dass die einzelnen Familienmitglieder für einander Mitverantwortung übernehmen; sei dies aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Sinne eines rein persönlichen Engagements.

Die Familie als gesellschaftliche Institution – Ehegatten, Eltern, Kinder, Enkel, Grosseltern – beeinflusst in der Schweiz zahlreiche Gesetze und Vorschriften. Sie wirkt sich z.B. auf die Besteuerung aus. Sie gibt Anspruch auf spezifische staatliche Leistungen. Sie regelt das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern sowie zwischen Mann und Frau (Ehe).

Zum Thema: Eltern sein, Familienzulagen, Aufenthalt von Kindern